Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 

Neujahrsvorsätze mit Januar-Programm umsetzen

Der Januar ist eine gute Gelegenheit, die eigenen Neujahrsvorsätze anzugehen. Er bietet aber auch die Chance, sich von den Angeboten der Stadtbibliothek Hockenheim in andere Welten entführen zu lassen. Dabei kommen Kinder und Erwachsene jeden Alters auf ihre Kosten. Den Startschuss gibt am Samstag, dem 13. Januar 2018, um 10.30 Uhr das Bilderbuchkino „Pfoten hoch!“ von Catharina Valckx.

Zum Inhalt: Billy hat einen berühmten Gangster zum Papa. Der möchte unbedingt, dass auch Billy später Gangster wird. Aber Billy ist ihm nicht böse genug. So staffiert er seinen Sohn mit einem (ungeladenen) Revolver aus und schickt ihn in die Welt. Aber nur der fiese Fuchs fürchtet sich vor dem Revolver und wird von Billy außer Gefecht gesetzt. Billy ist ein Held! Aber Gangster wird er deswegen noch lange nicht. Was Revolver und Pistolen betrifft, gehen die Wünsche kleiner Jungs und großer Mamas oft auseinander, aber mit dieser Geschichte könnte es gelingen, beide in dieser Frage miteinander zu versöhnen. Die Geschichte ist geeignet für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und natürlich für interessierte Erwachsene.

Am Samstag, dem 20. Januar 2018, folgt um 10.30 Uhr das japanische Papiertheater „Kamishibai“. Es erzählt von der „Hexentorte: Die zauberhafte Hexe Ella“ der Autoren Guy Daniëls und‎ Lisa Brandenburg. Zum Inhalt: Ella ist nicht wie die meisten Hexen. Sie mag die Farbe Schwarz nicht und findet, dass Spinnen fiese Tiere sind. Aber genauso wie alle andere Hexen und Zauberer muss Ella zur Hexenschule. Und das gefällt ihr gar nicht! Das Zaubern will ihr einfach nicht gelingen, egal wie oft sie es versucht. Dann soll Ella sich auch noch selbst ein Zauberrezept einfallen lassen! In ihrer Verzweiflung fliegt sie ins Menschendorf. Dort trifft sie den Menschenjun-gen Danny. Kann er ihr helfen? Und was werden die anderen Hexen und Zauberer dazu sagen? Eine zauberhafte Geschichte über eine ganz besondere Hexe, Freundschaft und gegenseitige Unterstützung.

Den Abschluss im neuen Monat macht am Samstag, dem 27. Januar 2018, 10.30 Uhr, das „Vorlesen“. Die Vorlesepatin Marianne Rühl präsentiert „Kalle Käfer: Eine Geschichte vom Anderssein“ von Patricia Mennen. Zum Inhalt: Kalle Käfer ist wirklich nicht der Schnellste und immer wieder passieren ihm kleine und große Missgeschicke. „Der ist immer so anders”, sagen da seine Spielgefährten oft. Aber anders kann auch gut sein! Und tatsächlich kann sich Kalle auf einem gemeinsamen Ausflug in den tiefen Wald endlich beweisen und bringt alle Tierkinder nach einem aufregenden Tag auf den richtigen Heimweg! Ein wunderschönes, liebevoll illustriertes Bilderbuch für Kinder ab vier Jahren, das Selbstbewusstsein und Individualität fördert.

Bitte beachten: Die Stadtbibliothek Hockenheim bietet alle Interessenten, pünktlich zu den Veranstaltungen zu erscheinen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.


© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten