Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 

Stadtbibliothek Hockenheim: Programm im Februar

Im Februar lädt nicht nur die närrische Zeit um Fasnacht dazu ein, die eigenen vier Wände zu verlassen. Auch das Programm der Stadtbibliothek Hockenheim verführt dazu. Dabei kommen auch die Kleinsten auf ihre Kosten. Der Startschuss dafür wird am Samstag, dem 3. Februar, 10.30 Uhr, mit dem Bilderbuchkino gegeben. Dort wird die Geschichte „Ganz schön langweilig“ von Henrike Wilson erzählt. Sie richtet sich an Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Der Eintritt ist frei.

Zur Geschichte: Ein kleiner Bär trottet durch den Wald und weiß nicht, wohin mit sich. Ihm ist langweilig, niemand hat Zeit, alle sind beschäftigt. Schließlich lässt er sich einfach fallen und tut nichts, absolut nichts. Und obwohl er nichts tut, passiert eine ganze Menge. Der Bär wird zunehmend ruhig und seine Sinne erwachen. Er beginnt, die Geräusche um sich herum wahrzunehmen. Er wittert, spürt, sieht und entdeckt immer mehr, was ihn da alles umgibt. Sein Kopf wird frei und seine Neugierde erwacht. Vergnügt und erholt bricht er auf zu seinem nächsten Abenteuer.

Kamishibai und Vorlesetante
„Ab heute sind wir cool“ ist das Motto des nächsten Papiertheaters „Kamishibai“ (17. Februar). Ab 10.30 Uhr wird dann eine Geschichte von Susann Opel-Götz präsentiert. Dabei geht es um Leo und Mug, die cool sein möchten. Aber wie geht das? Das weiß doch jeder! Sonnenbrille auf die Nase, Gruselfilme anschauen und so lange aufbleiben, wie man will. Als Haustiere halten coole Jungs sich natürlich Würgespinnen oder Giftratten. Doch wohin dann mit ihrem Hund und ihrer Katze? Und eigentlich sehen sie doch am liebsten Kinderfilme. Bald ist Leo und Mug klar: Coolsein ist ganz schön anstrengend! Ein Bilderbuch, das bestimmt auch den kleinen Männern gefällt. Innovative, plakative Bilder - auch für Erwachsene ein großer Spaß!

Am vierten Samstag im Monat (24. Februar, 10.30 Uhr) steht für Kinder die Geschichte „Die kleine Hexe. Ausflug mit Abraxas“ von Otfried Preußler auf dem Programm. Zum Inhalt: In einem kleinen Häuschen, tief im Wald, wohnt die kleine Hexe mit ihrem Raben Abraxas. Jeden Tag übt sie fleißig für die große Hexenprüfung. Aber das Hexen ist nun mal keine einfache Sache. An diesem Morgen ist alles besonders verflixt: Erst regnet es Buttermilch und dann zaubert die kleine Hexe auch noch ihren Besen entzwei! Um einen neuen zu kaufen, macht sich die kleine Hexe auf den Weg in die Stadt – und sorgt dort für jede Menge Trubel.

Öffnungszeiten im Februar
Die Stadtbibliothek Hockenheim hat am Faschingssamstag, dem 10. Februar, und am Faschingsdienstag, 13. Februar, geschlossen. Sie ist ab Aschermittwoch, 14. Februar, im Rahmen der regulären Öffnungszeiten wieder erreichbar. Diese lauten: Dienstag 15 bis 19 Uhr, Mittwoch 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr. Montags ist die Stadtbibliothek geschlossen.


© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten