Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 


Gartenschaupark

In den letzten 20 Jahren hat sich in Hockenheim aus grünordnerischer Sicht sehr viel getan.

Hauptgrund hierfür waren die Möglichkeiten, die sich durch die Verlegung der Bahntrasse und die damit dann vorhandenen großzügigen Freiflächenpotentiale ergaben.

1991 fand vorrangig in diesem Bereich die 11. Baden - Württembergische Landesgartenschau statt. Die aus dieser Landesgartenschau hervorgegangene Parkanlage wird auf einer Gesamtfläche von ca. 16 ha als Daueranlage weiter auf hohem Niveau unterhalten.

Der Gartenschaupark ist die größte innerstädtisch zusammenhängende Grünanlage Hockenheims. Auf seiner Fläche befinden sich über 1000 der in einem Kataster erfasste Bäume. Dies entspricht ca. 15% des gesamten in Hockenheim vorhandenen Baumbestandes, welche in ihrer Gesamtheit einen großen Beitrag zur Verbesserung des städtischen Klimas leisten. Die gesamte Parkanlage steht allen Hockenheimer Bürgern und auswärtigen Besuchern kostenfrei zur Verfügung.

Sie wird durch die Parkanlagen Hockenheim GmbH unterhalten. Ebenfalls engagiert sich der Förderverein Gartenschaupark in finanzieller und personeller Hinsicht. So wurden in Zusammenarbeit mit der Parkanlagen GmbH der Neubau einer Beregnungsanlage, sowie der Neukauf von Spielgeräten in den letzten Jahren realisiert.

Zu den Attraktionen des Gartenschauparks zählen außer dem Spielplatz die Aquarienausstellung mit Meerwasseraquarien, der Lehrbienenstand, die Minigolfanlage und der Beach-Volleyball-Platz.


Zur Attraktivität tragen auch die insgesamt ca. 1200 m² Wechselflorbeete, die durch die Mitarbeiter der Parkanlagen GmbH jedes Jahr mit Sommerblumen neu bepflanzt werden, bei. Auch werden bei der Neuanlage von Teilflächen immer neue Themen aufgegriffen, so etwa die Anlage eines Bibelgartens

und die Umwandlung des Bauerngartens in einen Rosengarten.

neuer Rosengarten

 

ehemaliger Bauerngarten



© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten