hockenheim.de: Das Internet-Portal für Hockenheim
URL: http://www.hockenheim.de/main/bauen_wohnen/verkehrsplanung/schallschutzfoerderung



Bauen & Wohnen
Schallschutzförderung

Schallschutzförderung

Im Rahmen der Lärmsanierungsprogramme des Bundes (an Bundesfernstraßen in Baulast des Bundes) und des Landes (an Landesstraßen in Baulast des Landes) werden – wenn aktive Maßnahmen wie z. B. Lärmschutzwände nicht möglich oder wirtschaftlich sind – unter bestimmten Voraussetzungen passive Schallschutzmaßnahmen wie Schallschutzfenster bezuschusst.

Bei Lärmschutzmaßnahmen, die ohne eine gleichzeitige bauliche Veränderung der Straßensituation durchgeführt werden, handelt es sich um eine sogenannte Lärmsanierung. Die Lärmsanierung ist eine freiwillige Leistung des Straßenbaulastträgers zum Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Lärmeinwirkungen.

Eine kurzfristig mögliche Maßnahme stellt dabei der Einzelantrag auf Zuschuss zu passiven Lärmschutzmaßnahmen (z.B. Schallschutzfenster, Schalldämmlüfter) dar. Bedingung ist neben der Überschreitung gewisser Auslösewerte das Errichtungsdatum des betreffenden Gebäudes, das vor dem 01.04.1974 liegen muss. Anträge zur Bezuschussung sind an das Regierungspräsidium in Karlsruhe zu richten.

Weitere Informationen:

(c) Stadt Hockenheim
www.hockenheim.de
Alle Rechte vorbehalten

Erstellt am: 2014-09-22 13:43:49
Gedruckt am: 21. Juni 2018