Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 


Religionsgemeinschaften


Die Gründung der Ev. Gemeinschaft Hockenheim geht auf das Jahr 1849 zurück, in dem sich Bibelkreise in Baden zum "Ev. Verein für innere Mission Augsburgischen Bekenntnisses" zusammenschlossen. Im Jahr 1908 wurde das sogenannte Vereinshaus in Hockenheim eingeweiht. 1997 entstanden im Gewölbekeller des Hauses zwei große Kinder- und Jugendräume. Im Laufe der letzten 15 Jahre ist die Ev. Gemeinschaft Hockenheim zu einer eigenständigen Gemeinde gewachsen.   
Erst im Jahre 1958/1959 wurde die heutige Christuskirche mit Pastorenhaus erstellt, obwohl die Gemeinde, die sie erbaute bereits 6 Jahre später ihr einhundertjähriges Bestehen feiern konnte. Zuvor diente ein 1876 gekauftes Anwesen in der Unteren Mühlstraße 7, das 1884 eingeweiht wurde. Dieses wurde 1945 durch Artillerievolltreffer jedoch schwer beschädigt.   
Der Grundstein für die im frühen Jugendstil erstellte evangelische Stadtkirche wurde 1906 gelegt. Ein paar Jahre später konnte die Kirche eingeweiht werden. Direkt am Marktplatz gelegen, umrahmt von einer parkartigen Umgebung, hat die Kirche mehr monumentale Ausstrahlungskraft denn je.   
Die Geschichte des Gebets- und Gemeindehauses reicht zurück bis in die siebziger Jahre. 6 Jahre Bauzeit und 2,5 Mio. DM waren nötig, bis die Haci Bayram Moschee am 2. Juli 2000 im Talhaus von Hockenheim eingeweiht werden konnte. Nach Außen hin dürfte der wohl augenfälligste Teil die Kuppel mit einem Durchmesser von 9,5 m sein.   
Im Jahre 1910 wurde der Grundstein für die katholische Kirche St. Georg gelegt. Sie entstand in der Blütezeit Hockenheims und wurde während des florierenden Tabakanbaus und des Zigarettengewerbes repräsentative große Kirche der Stadt. Mit ihrem insgesamt 64 m hohen Turm und der breiten, zwölf im Bogen verlaufenden Freitreppe wirkt die Kirche beeindruckend   
Die Gemeinde der Neuapostolischen Kirchengemeinde wurde 1951 gegründet. 15 Jahre später wurde das Gotteshaus in der Oberen Mühlstraße eingeweiht. Im Sommer 2002 konnte dann jedoch der Neubau der Neuapostolischen Kirche in der Tom-Bullus-Straße 1 im Baugebiet Biblis 2. und 3. Gewann eingeweiht werden.   

© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten