Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 
 

Gewerbeanzeigen

 

Zuständigkeit:
Ordnungsamt

Ansprechpartner:
Fr. Lösch

Adresse:
Rathausstr. 1
68766 Hockenheim

Zimmer-Nr:
220 (Altbau)

Telefon:
06205 21-233

Telefax:
06205 21-235



Ansprechzeiten:
Mo - Fr : 8.00 bis 12 Uhr; Mi: 14 bis 18 Uhr;


Notwendige Unterlagen:

  • Personalausweis / Reisepass
  • Aufenthaltserlaubnis bei ausländischen Mitbürgern und -bürgerinnen
  • Vollmacht, falls die Anzeige für einen Dritten vorgenommen werden soll

Für juristische Personen werden zusätzlich benötigt:

  • Handelsregisterauszug bzw. notariell beurkundeter Gründungsvertrag
  • Beiblatt zur Gewerbeanzeige bei mehr als einem gesetzlichen Vertreter

Bei einer Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts (GdbR) ist für jeden Gesellschafter eine separate Gewerbeanzeige auszufüllen.

Für bestimmte Tätigkeitsbereiche sind darüber hinaus weitere Unterlagen erforderlich:

  1. Erlaubnispflichtige Gewerbe, z.B.:
      • Gaststättengewerbe
      • Pfandleihergewerbe
      • Bewachungs-/ Securitygewerbe
      • Versteigerergewerbe
      • Makler-, Bauträger- und Baubetreuergewerbe
      • Personenbeförderung
      • Versicherungsvermittlergewerbe

    Die Erlaubnisse müssen vor Betriebsbeginn vorliegen. Bei der Anmeldung eines entspre-
    chenden Gewerbes sollte daher eine Kopie der Erlaubnis vorgelegt werden.

  2. Handwerkliche Tätigkeiten:
    In der Regel ist für handwerkliche Tätigkeiten eine Handwerkskarte erforderlich, die von der zuständigen Handwerkskammer ausgestellt wird. Vor der Anmeldung eines handwerklichen Gewerbes sollten Sie sich daher mit der Handwerkskammer in Verbindung setzen.

  3. Überwachungsbedürftige Tätigkeitsbereiche, z.B.:
      • KFZ-Handel
      • Detekteien
      • Partnervermittlungen
      • Handel mit Edelmetallen

      Für diese Tätigkeiten ist bei der Gewerbeanmeldung zusätzlich ein Führungszeugnis sowie eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (beides im Einwohnermeldeamt der Wohnortgemeinde zu beantragen) vorzulegen.

    • Reisegewerbe:
      Soll ein Reisegewerbe betrieben werden, ist ein Passbild, ein Führungszeugnis sowie ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister (beides im Einwohnermeldeamt der Wohnortgemeinde zu beantragen) vorzulegen.

    Wann ist welches Formular zu verwenden?

    1. Gewerbeanmeldung:
      Bei Eröffnung einer Hauptniederlassung, Zweigniederlassung oder unselbständigen Zweigstelle in Hockenheim. Sofern sich die Betriebsstätte in einer anderen Gemeinde befindet, ist die dortige Gemeindeverwaltung zuständig.
    2. Gewerbeabmeldung:
      Bei Aufgabe einer Hauptniederlassung, Zweigniederlassung oder unselbständigen Zweigstelle in Hockenheim sowie bei der Verlegung des Betriebes in eine andere Gemeinde.
    3. Gewerbeummeldung:
      - bei Verlegung einer Betriebsstätte innerhalb von Hockenheim oder
      - bei Änderung / Erweiterung /Reduzierung der Tätigkeit



    Formulare:

    Gewerbeanmeldung

    Gewerbeummeldung

    Gewerbeabmeldung

    Hinweise zur Gerwerbean-, -um- und abmeldung

    Erklärung zur verspäteten Gewerbemeldung

    Antrag auf Reisegewerbekarte

    Anzeige eines Wanderlagers

    Antrag auf Marktfestsetzung

    Merkblatt Marktfestsetzung

    Antrag auf Erlaubnis als Makler/in, Bauträger/in; Baubetreuer/in

    Antrag auf Erlaubnis für die Aufstellung von Spielgeräten mit Gewinnmöglichkeiten

    Antrag auf Erteilung einer Bestätigung über die Geeignetheit eines Aufstellungsortes von Spielgeräten mit Gewinnmöglichkeiten

    Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachungsgewerbes



    Gebühren:
    15 Euro (gilt nur für Gewerbean-, -ab- und -ummeldung)


    © Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten