Startseite » Leben » Nachhaltigkeit » Fairtrade-Town

Hockenheim wird Fairtrade-Town

Die Fairtrade-Steuerungsgruppe (v.l.n.r.): Anna Natascha Pfisterer (Arche Weltladen), Elke Schollenberger (Lokale Agenda 21 Hockenheim), Iris Schlampp, Tobias Nolting (Hockenheimer Marketing Verein), lothar Gotthardt (Arche Weltladen), Eva Ciuman, Christian Lehnshäuser und Sylvia Engelberth-Hauth (Arche Weltladen)

In Deutschland wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie für soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen. Die Stadt Hockenheim hat sich diesbezüglich auf den Weg gemacht, um „Fairtrade-Town“ zu werden. Dafür hat sich eine lokale Steuerungsgruppe gebildet, um die Aktivitäten zu koordinieren.
Im September 2018 hat der Gemeinderat "grünes Licht" für die Zertifizierung gegeben. Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Heimat stark machen.
Mehr als 500 Kommunen haben diesen Weg zur Zertifizierung bereits beschritten. Die Stadt möchte diesen Weg ebenfalls beschreiten. Hockenheim profitiert von der Auszeichnung als "Fairtrade-Town": Es zeigt eine innovative weltoffene Kommune und kommt damit der Vorbildufunktion für Bürgerinnen und Bürger nach.

Um eine Zertifizierung zur "Fairtrade-Town" zu erhalten, müssen fünf Kriterien erfüllt werden, die das Engagement für den fairen Handel in allen Ebenen einer Kommune widerspiegeln.

Die Einreichung der Bewerbung ist erfolgt! Die FairTrade-Town-Initiative wartet nun auf Feedback.


5 Kriterien für eine Zertifizierung zur Fairtrade-Town:

  1. Die Kommune verabschiedet einen Ratbeschluss zur Unterstützung des fairen Handels. Bei allen öffentlichen Sitzungen sowie im Büro des Oberbürgermeisters werden ein fair gehandeltes Getränk und ein weiteres fair gehandeltes Produkt bereitgestellt (erfüllt).
  2. Eine  lokale Steuerungsgruppe wird gebildet, die auf dem Weg zur Fairtrade-Town die Aktivitäten vor Ort koordiniert. Diese Gruppe besteht aus mindestens drei Personen aus den bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft (erfüllt).
  3. In den lokalen Einzelhandelsgeschäften und bei Floristen sowie in Cafés und Restaurants werden mindestens zwei Produkte aus fairem Handel angeboten (erfüllt).
  4. Produkte aus fairem Handel werden in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen verwendet. Darüber hinaus werden Bildungsaktivitäten zum Thema fairer Handel umgesetzt (erfüllt).
  5. Die örtlichen Medien berichten über Aktivitäten auf dem Weg zur Fairtrade-Town (erfüllt & weiterhin in Umsetzung).


FairTrade-Town Hockenheim finden Sie auch auf Facebook. Bleiben auf dem laufenden und lassen Sie gern ein "gefällt mir" da!

Sie wollen sich engagieren? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail an fairtrade@hockenheim.de

Hier finden Sie alle Formulare zum Mitmachen zum Herunterladen. Diese können sie ganz einfach per E-Mail an fairtrade@hockenheim.de oder per Post an Elke Schollenberger,Steuerungsgruppe Fairtrade-Town, Raum 110, Rathausstraße 1, 68766 Hockenheim senden.

Typ Name Datum Größe
pdf Unterstützer Einzelhandel 07.05.2019 148 KB
pdf Unterstützer Gastronomie 07.05.2019 116 KB
pdf Unterstützer Zivilgesellschaft 07.05.2019 106 KB

Mehr Informationen zur FairTrade-Town finden Sie hier


Diese Hockenheimer Unternehmen engagieren sich:


Einzelhandelsgeschäfte

  • Aldi Süd, Lußheimer Straße 10, 68766 Hockenheim
  • Arche Weltladen, Karlsruher Straße 38, 68766 Hockenheim
  • dm-drogerie markt, Lußheimer Straße, Gewerbegebiet 8, 68766 Hockenheim
  • Ernsting`s Family, Speyerer Straße 1, 68766 Hockenheim
  • Globus SB-Warenhaus, Speyerer Straße 1, 68766 Hockenheim
  • Juwelier Zahn, Karlsruher Straße 10/1, 68766 Hockenheim
  • Lidl, Lußheimer Straße 6, 68766 Hockenheim
  • Penny Markt, Am Hockenheimring, Ernst-Brauch-Straße 64-66, 68766 Hockenheim
    Penny Markt, Auweg 3, 68766 Hockenheim
  • Rewe, Lußheimer Straße 2, 68766 Hockenheim
  • Treff 3000, Hirschstraße 1, 68766 Hockenheim


Gastronomiebetriebe

  • Aquadrom Hockenheim, Beethovenstraße 41, 68766 Hockenheim
  • Bonafede Privatrösterei, Gleisstraße 2, 68766 Hockenheim
  • Et Cetera, Karlsruher Straße 25A, 68766 Hockenheim
  • Restaurant Rondeau, Rathausstraße 3, 68766 Hockenheim


Kirchengemeinden/Schulen/Vereine

  • Evangelisch-methodistische Kirche, Carl-Benz-Platz 9, 68766 Hockenheim
  • Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, Schubertstraße 5, 68766 Hockenheim
  • Hartmann-Baumann-Schule, Schubertstraße 17, 68766 Hockenheim
  • Schule am Kraichbach, Arndtstraße 2, 68766 Hockenheim
  • Evangelische Kindertagesstätte Heinrich Bossert, Heidelberger Straße 89, 68766 Hockenheim
  • Südstadtkindergarten, Beim Pumpwerk 9, 68766 Hockenheim
  • Deutsches Rotes Kreuz KV Mannheim, Im Auchtergrund 1, 68766 Hockenheim
  • Hockenheimer Marketing Verein, Ottostraße 2, 68766 Hockenheim
  • Ökumenischer Arbeitskreis Dritte Welt, Haydnstraße 11, 68766 Hockenheim
  • Landfrauen Hockenheim; Ansprechpartner:
    Traudel Dehoust, Seewaldsiedlung 1, 68766 Hockenheim
    Birgit Rinklef, Siegelhain 5, 68766 Hockenheim
  • Volkshochschule Hockenheim, Heidelberger Straße 16A, 68766 Hockenheim


Weitere Unterstützer


Hier finden Sie die bisherigen Pressemitteilungen zur FairTrade-Town Zertifizierung

Typ Name Datum Größe
pdf 2018-11-08 Lokale Agenda Fair Trade 07.05.2019 158 KB
pdf 2019-04-03 Lokale Agenda Bewerbung Fairtrade Town 07.05.2019 160 KB

Kontakt

Elke Schollenberger, Tobias Nolting
Steuerungsgruppe Fairtrade-Town
Raum 110
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-209
Fax 06205/21-260

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner