Corona-Virus: Die Lage in Hockenheim

Aktuelle Information: Momentan befinden sich im Stadtgebiet Hockenheim 22 bestätigte Fälle von COVID-19, von denen 7 als genesen gelten (Stand 03.04.2020/ 16:30 Uhr)

Hier finden Sie zusammengefasst Informationen und allgemeine Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus für Hockenheim. Ebenfalls finden Sie hier die aktuellen Verordnungen, Informationen zum Verlauf und zur Meldekette, Hinweise zu einer möglichen Quarantäne, Adressen und Telefonlisten der zuständigen Gesundheitsämter, genauso wie generelle Reisehinweise und Informationen zum Schulbetrieb.
Die Landesregierung hat am 22.03.2020 eine Verordnung zur Änderung der Corona-Verordnung notverkündet. Die aktuelle Fassung finden Sie ebenso hier in vollständiger Form.

***Please scroll down for Information in other languages***

Aktuelle Informationen zum Coronavirus im Rhein-Neckar-Kreis:

Coronavirus: Insgesamt 13 Todesfälle im Rhein-Neckar-Kreis
 
Mittlerweile gibt es im Rhein-Neckar-Kreis 13 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Wie das Gesundheitsamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, heute, 3. April 2020, bestätigte, handelt es sich bei dem Verstorbenen um
einen über 70 Jahre alten Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis, der gestern, 2. April 2020, in einer kreiseigenen Klinik verstarb. (Stand 03.04.2020, 16:25 Uhr).

Typ Name Datum Größe
pdf Faktenblatt Corona RNK (Stand 03.04.2020) 03.04.2020 14 KB

Quelle: Rhein-Neckar-Kreis. Das Faktenblatt wird regelmäßig aktualisiert.

In einer neuen Videobotschaft vom 31. März 2020 informiert Oberbürgermeister Marcus Zeitler zur aktuellen Situation und appelliert noch einmal an alle Hockenheimerinnen und Hockenheimer auch bei dem aktuellen Frühlingswetter trotzdem die Maßnahmen zur Eindämmung einzuhalten. Ebenso richtet OB Zeitler seinen Dank an alle Hockenheimer Alltagshelden und weist nochmal die Hilfsangebote der Stadtverwaltung Hockenheim hin.

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung (Stand 20.03.2020)

Die Landesregierung hat am 17. März 2020 die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung) verkündet. Die Dritte Verordnung der Landeregierung zur Änderung der Corona-Verordnung wurde durch öffentliche Bekanntmachung des Staatsministeriums am 28. März 2020 notverkündet. Sie gilt damit gemäß Artikel 2 dieser Verordnung ab Sonntag, den 29. März 2020.  Diese Dritte Verordnung ist hier zum Download bereitgestellt:

Typ Name Datum Größe
pdf Corona-Verordnung in der Fassung vom 28.03.2020 (seit 29.03.2020 in Kraft) 30.03.2020 98 KB

Per Änderung der Corona-Verordnung ist klargestellt worden, dass Notbetreuung an Schulen und Kindertageseinrichtungen auch in den Osterferien (06.04.2020 bis 19.04.2020) stattfindet. Bei einem Teil der Kinder entscheiden die Städte, ob diese in die Notbetreuung aufgenommen werden.

Weitere Infos finden sie auf den Seiten der Landesregierung Baden-Württemberg

Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Maßnahmen, die das persönliche Umfeld betreffen

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.
  • Außerhalb des öffentlichen Raums sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen vorbehaltlich des Selbstorganisationsrechts des Landtages und der Gebietskörperschaften verboten.
  • Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Teilnahme an erforderlichen Terminen, individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft bleiben weiter möglich.
  • Fahrten und Reisen aus einem Risikogebiet nach RKI-Klassifizierung in das Gebiet oder durch das Gebiet Baden-Württembergs sind verboten (Ausgenommen: Fahrten zur Arbeitsstelle, Tätigkeits- oder Beschäftigungsort, zum Wohnsitz, zum Bestimmungsort einer Warenlieferung, sowie in begründeten Fällen aus privaten Gründen).
  • Gruppen feiernder Menschen - auch im Privaten - sind inakzeptabel.


Maßnahmen für Einzelhandel & Gewerbe

  • Gastronomiebetriebe werden geschlossen. Demnach gilt nun landesweit, dass bei Gaststätten jede Bewirtung vor Ort, egal ob drinnen oder draußen, untersagt ist. Erlaubt ist nur noch ein Mitnahme-Service (Take-away).
  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege werden geschlossen - Ausnahmen gelten nur für medizinisch notwendige Dienste.
  • In allen Betrieben ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen umzusetzen.

Eine Auflistung aller betroffenen Einrichtungen finden Sie in der Verordnung. 

Ausgenommen von der Untersagung des Betriebs sind (dürfen also weiterbetrieben werden): Einzelhandel für Lebensmittel und Getränke, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste einschließlich Online-Handel, Außer-Haus-Verkauf von Gaststätten (TakeAway), Ausgabestellen von Tafeln, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Hörgeräteakustiker, Optiker und Praxen für medizinische Fußpflege, Tankstellen, Poststellen, Banken und Sparkassen sowie Servicestellen von Telekommunikationsunternehmen, Reinigungen und Waschsalons, Zeitschriften- und Zeitungsverkauf, Raiffeisenmärkte, Verkaufsstätten für Bau-, Gartenbau- und Tierbedarf und der Großhandel.
Dienstleister, Handwerker und Werkstätten können weiterhin ihrer Tätigkeit in vollem Umfang nachgehen, sofern sie nicht unter die untersagten Betriebe nach § 4 Abs. 1 CoronaVO fallen.

Hier finden Sie eine ausführlichere Auflistung der Einrichtungen:

Typ Name Datum Größe
pdf Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung (Stand 26.03.2020) 30.03.2020 58 KB

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Corona-Virus: Infotelefon beim Gesundheitsamt unter 06221 522-1881 geschaltet

Handlungsempfehlungen in leicht verständlicher Sprache zum Download:

Typ Name Datum Größe
pdf Informationen über Corona in leichter Sprache 10.03.2020 369 KB

INFORMATION IN SEVERAL LANGUAGES

You can download Information according to Covid-19 in general in other languages, please click here.

The Ministry of Health of  Baden-Württemberg has translated the government's ordinance on infection control measures against the spread of the SARS-Cov-2 virus (Corona Regulation - CoronaVO) into several languages:

Typ Name Datum Größe
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung English Englisch 30.03.2020 58 KB
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung franzoesisch Français 30.03.2020 58 KB
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung italienisch Italiano 30.03.2020 65 KB
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung polnisch Polski 30.03.2020 149 KB
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung russisch русский 30.03.2020 181 KB
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung arabisch عربي 30.03.2020 143 KB
pdf 200328 CoronaVO konsolidierte Fassung tuerkisch Türkçe 30.03.2020 123 KB

Hier finden Sie aktuellen Informationen sowie auch Videos und Verordnungen in anderen Sprachen/ More information according to COVID-19 in other languages ​​can be found here: https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

Hinweise zum Schulbetrieb und zur Notbetreuung in Hockenheim

Hier finden Sie die Formulare zur Notfallbetreuung. Bitte beachten Sie die Grundvoraussetzung, um eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen:

BEIDE Erziehungsberechtigte bzw. der/die Alleinerziehende arbeiten in systemrelevanten Berufsgruppen und es besteht keine andere Betreuungsmöglichkeit (Nachweise müssen durch Arbeitgeberbescheinigung oder Lohnabrechnung schnellstmöglich erbracht werden).

Unter systemrelevante Berufsgruppen fallen:

  • Apotheken, Labore, Arztpraxen, Krankenhäuser/Pflegeheime und deren Verwaltungen
  • Ämter und Behörden (Städte/Gemeinden, Landkreise, Regierungspräsidium)
  • Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Seelsorge
  • Lebensmittelgeschäfte und Drogeriemärkte
  • Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs
  • Reinigungsdienste
  • Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung

Damit die beabsichtigten Vorsichtsmaßnahmen zur Risikoeindämmung greifen können, melden Sie uns bitte Ihren Bedarf nur dann, wenn Sie nach gründlicher Prüfung in die o.g. systemrelevanten Berufsgruppen fallen.

Typ Name Datum Größe
pdf Anmeldung zur Notbetreuung Kindertageseinrichtung (Stand 16.03.2020) 17.03.2020 284 KB
pdf Anmeldung zur Notbetreuung Kernzeit (Stand 16.03.2020) 17.03.2020 285 KB

Typ Name Datum Größe
pdf FAQ des KM zu Schließung von Schulen und Kitas wegen Coronavirus 16.03.2020 107 KB
pdf COVID 19 Tipps fuer Eltern 17.03.2020 883 KB

Adressliste der Gesundheitsämter in Baden-Württemberg:

Typ Name Datum Größe
pdf Adressliste Gesundheitsaemter BW Stand-2020-03-08 12.03.2020 198 KB

Hier finden sie weiterführende Informationen:

Hier finden Sie Informationen über das Corona-Virus und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um sich besser vor einer Infektion zu schützen:

https://www.rhein-neckar-kreis.de/coronavirus

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Tipps zur Häuslichen Quarantäne

Typ Name Datum Größe
pdf Bundesamt für Bevölkerungsschutz - Tipps zur Häuslichen Quarantäne 17.03.2020 413 KB

Hier finden Sie Reisehinweise (Stand 12.03.2020):

Typ Name Datum Größe
pdf Information Reisende (Stand 12.03.2020) 12.03.2020 789 KB

Quelle: Bundesministerium für Gesundhit/BZgA/Robert Koch Institut

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle OB - Kommunikation

Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle OB - Kommunikation

Social-Media-Redakteurin

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner