Aladdin & Rocketman in der Stadthalle

Die Jubiläumsfeierlichkeiten zur Ersterwähnung Hockenheims im Lorscher Codex vor 1250 Jahren halten auch im Oktober ihre Perlen bereit: Eine filmische Jubiläumsperle wird mit dem Kinomobil am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019, in der Stadthalle stattfinden. Dort werden zwei aktuelle Kinofilme präsentiert: Walt Disneys „Aladdin“ am Nachmittag und abends „Rocketman“, die Filmbiografie von Elton John.

Um 15 Uhr präsentiert das mobile Kino die Realverfilmung des Disney-Klassikers „Aladdin“, ein Film für die ganze Familie. Der Film wird empfohlen für Kinder ab 6 Jahren, hat eine Spielzeit von 130 Minuten und kostet drei Euro Eintritt.

Wie schon der Zeichentrickfilm dreht sich auch die „Aladdin“-Realverfilmung um die Abenteuer des sympathischen Diebes und Trickbetrügers Aladdin, der das Herz am rechten Fleck hat. Durch einen Zufall gelangt Aladdin an eine scheinbar wertlose Öllampe, in der in Wirklichkeit der mächtige Dschinni, gespielt von Will Smith, lebt. Wenn man die Lampe reibt, erscheint Dschinni und gewährt jedem, der ihn gerufen hat, drei Wünsche. Wegen der großen Macht von Dschinni ist auch der böse Großwesir Dschafar hinter der Lampe und bald auch hinter Aladdin her. Dschafar will die Macht an sich reißen, um als Tyrann über das Volk zu herrschen und die Liebe der schönen Prinzessin Jasmin zu gewinnen. Zum Glück haben der gewitzte Aladdin, sein schlauer Affe Abu und der verrückte Dschinni einige Tricks auf Lager, um Dschafar gehörig hinters Licht zu führen — und vielleicht auch Jasmin zu bezaubern.

Die spektakuläre Neuinszenierung unter der Führung von Starregisseur Guy Ritchie präsentiert das Land der aufgehenden Sonne in opulenter Optik und mit der gesamten magischen kraft des Orients. Der hochkarätige Besetzung, ein Soundtrack mit Gänsehaut-Potenzial sowie atemberaubende Dschinni-Spezial-Effekte lassen darüber hinaus ebenfalls keine Wünsche offen.
Im Anschluss an den Film wird es eine Bastelaktion geben, bei der Eltern mit ihren Kindern eine Kleinigkeit passend zum Film basteln können. Dies dauert ca. 30 bis 40 Minuten, wird kostenlos sein und voraussichtlich im Foyer der Stadthalle stattfinden.

Hier finden Sie den Trailer von "Aladdin":



Bei der Abendvorstellung um 19 Uhr hat das Kinomobil für fünf Euro Eintritt ein weiteres filmisches Highlight im Gepäck. Gezeigt wird „Rocketman“, eine außergewöhnliche Mischung von Biografie und Musical, die die wichtigsten Momente aus der Karriere von Sir Elton John illustriert und zusammen zu einem Filmmusical verschmelzen lässt.

Zum Inhalt: Schon im Alter von 11 Jahren gilt Reginald Kenneth Dwight als musikalisches Genie. Der Sohn von Sheila Eileen Dwight besucht die Royal Academy of Music, doch bis zum endgültigen Durchbruch unter dem Pseudonym Elton John werden noch einige Jahre vergehen. Gemeinsam mit seinem langjährigen Songtexter Bernie Taupin komponiert Elton John sein erstes Album — das floppt. Aufhalten lässt sich der Ausnahmekünstler davon jedoch nicht. Ein schüchterner Junge aus einer Kleinstadt verwandelt sich in eine der bekanntesten Figuren des Rock'n'Roll. Diese spektakuläre und elektrisierende Reise steckt voller atemberaubender musikalischer Darbietungen. Nicht umsonst gilt „Rocketman“ als ein einzigartiges musikalisches Spektakel.

Hier bekommen Sie einen Einblick in "Rocketman":



Beide Filmvorführungen finden in der Stadthalle Hockenheim statt. Einlass zu den Filmvorführungen ist jeweils 30 Minuten vor Beginn. Der Kartenvorverkauf ist ab sofort gestartet. Karten sind im Ticketshop der Stadthalle Hockenheim, Rathausstraße 4 erhältlich. Eine Anfrage der Tickets ist über die Tickethotline (06205 21190) sowie online unter kartenvorverkauf@stadthalle-hockenheim.de möglich, die angefragten Karten müssen vor der Veranstaltung im Ticketshop der Stadthalle abgeholt werden. Die Öffnungszeiten des Ticketshop sind montags bis freitags 17 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr.

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Mobiltelefon
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle OB - Kommunikation

Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle OB - Kommunikation

Social-Media-Redakteurin

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner