Neue Gruppe Klimaschutz bei der Lokalen Agenda

Die Lokale Agenda 21 Hockenheim hat Zuwachs bekommen. Unter ihrem Dach hat sich die neue Gruppe „Hockenheim für Klimaschutz“ (HfK) gegründet. Sie setzt sich für die Umsetzung der Klimaschutzziele in Hockenheim ein.

Als Orientierung dafür gelten die als „Agenda 2030“ definierten Vorhaben der Vereinten Nationen und das Pariser Klimaschutzabkommen. Sie werden speziell für die Umsetzung in konkreten Projekten für Hockenheim erarbeitet und sollen dann gemeinsam mit Stadtverwaltung und Gemeinderat Hockenheim umgesetzt werden. Die Absicht ist es, die Klimaschutzziele fest in der Stadt zu verankern und Klimaneutralität so schnell wie möglich umzusetzen.
 
Die Gruppe HfK verfolgt drei Nachhaltigkeitsziele: „Bezahlbare und saubere Energie“, „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ sowie „Nachhaltiger Konsum und Produktion“. Die Gruppe unterstützt auch die Forderungen von „Fridays for future“ und wirkt bei deren Umweltdemo am Freitag, 19. Juli 2019, mit. Weitere Aktionen sind beim „Tag der Umwelt“ am Samstag, 3. August 2019, ab 10 Uhr, und beim Klimastreiktag am Freitag, 20. September 2019, geplant.
 
Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, bei der Gruppe HfK mitzuarbeiten. Mehr Infos auf der Internetseite http://www.hockenheim-fuer-klimaschutz.de. Ansprechpartner für Fragen rund um die Gruppe sind Michael Schöllkopf (E-Mail kontakt@solardrom.info) und Gisela Heinzelmann (Telefon 06205 100322).

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle Oberbürgermeister
Pressesprecher, Kommunikation

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle Oberbürgermeister
Social-Media-Redakteurin, Kommunikation

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner