Grüne Partner laden Bürger zum „Tag der Umwelt“ ein

Die Vorbereitungen für den „Tag der Umwelt“ am 3. August 2019 laufen auf Hochtouren. Gisela Heinzelmann (l.) und Reinhold Gottfried (r.) von der Lokalen Agenda 21 Hockenheim werden dort interessierte Bürger an Informations- und Aktionsständen über umweltfreundliches Verhalten auf dem Laufenden halten (Bild: Lokale Agenda 21 Hockenheim).

„Wir setzen uns gemeinsam für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Welt und unserer Umwelt ein“. Diesem Ziel haben sich die Lokale Agenda 21 Hockenheim mit ihren Gruppen, die Stadtwerke Hockenheim, der Abwasserzweckverband Südkreis Mannheim, Plant-for-the-Planet, heim.de erreichbar.

Arche Weltladen, die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town und der NABU Hockenheim verschrieben. Sie laden deshalb alle umweltinteressierten Bürger am Samstag, 3. August 2019, von 10 bis 13 Uhr auf dem Zehntscheunenplatz zum „Tag der Umwelt“ ein. Der Besuch ist kostenfrei, bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Zehntscheune statt. Die Kinder des Südstadtkindergartens sorgen für die musikalische Umrahmung.
 
Die Informationsstände der Kooperationspartner sind ab 10 Uhr geöffnet. Oberbürgermeister Dieter Gummer eröffnet den „Tag der Umwelt“ um 11 Uhr mit einem Grußwort. Besonders spannend an diesem Tag ist die Antwort auf die Frage, ob die Stadt das„Fairtrade-Town“-Zertifikat durch ein Mitglied der Prüfungskommission überreicht bekommt. Die Besucher dürfen sich überraschen lassen.
 
Das Programm der Kooperationspartner an den Ständen lädt die ganze Familie zum Erkunden, Entdecken und Erfahren von wichtigen Umweltthemen. Die Lokale Agenda 21 Hockenheim beteiligt sich am „Tag der Umwelt“ mit Informations- und Aktionsständen verschiedener Gruppen. Der Tauschring ermöglicht, kreative Welten in alten Büchern zu entdecken. Die Interkulturelle Gruppe präsentiert aromatisiertes Leitungswasser. Die Gruppe „Paten-Oma/Paten-Opa“ zeigt ihren müllfreien Einkaufsladen. Die „Grünen Engel“ laden zu einem Müll-Sortier-Quiz ein. Die Gruppe „Erneuerbare Energien“ gibt Infos zum Recycling von Photovoltaik- und Elektronikteilen. Außerdem können Besucher bei der neu gegründeten Agenda-Gruppe „Hockenheim für Klimaschutz“ ihre CO₂-Spuren messen lassen, um mehr über ihre eigene Klimabilanz zu erfahren.
 
Die Stadtwerke Hockenheim beschäftigen sich an ihrem Stand mit dem Thema Trinkwasser. Sie bieten ein Quiz, bei dessen Teilnahme auch ein Preis winkt. Die Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit von Plant-for-the-Planet werben für ihre faire Schokolade. Sie werden von der Buchhandlung Gansler unterstützt. Sie stellt Bücher vor, deren Erlös Baumpflanzungen zu Gute kommt. Die Initiative „Fairtrade-Town“ Hockenheim informiert und veranschaulicht „un-faire“ Produktionsbedingungen. Der Arche Weltladen stellt als Alternative dazu fair gehandelte Produkte vor, die mit gutem Gewissen käuflich erworben werden können.
 
Die Kooperationspartner laden alle interessierten Bürger zum „Tag der Umwelt“ herzlich ein. Die Agenda-Beauftragte Elke Schollenberger beantwortet gerne Fragen zur Veranstaltung. Sie ist unter der Telefonnummer 06205 21-209 und unter der E-Mail-Adresse e.schollenberger@hocken

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle Oberbürgermeister
Pressesprecher, Kommunikation

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle Oberbürgermeister
Social-Media-Redakteurin, Kommunikation

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner