Hockenheims Geschichte an sonst verschlossenen Orten erleben

Im Jahr 1909 wurde die Katholische Kirche gebaut. Die Reise an Hockenheims verschlossene Orte entführt auch in diese Epoche der Geschichte Hockenheims.

Hinter sonst verschlossene Türen schnuppern, Führungen zur Geschichte der Innenstadt und zur Pestalozzi-Schule erleben oder erfahren, wie der Unterricht in der guten, alten Zeit aussah: Das alles gibt es im Hockenheimer Jubiläumsjahr beim „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 8. September 2019, von 14 bis 18 Uhr.

Für die kleinen Besucher gibt es darüber hinaus ein besonderes Kinderprogramm: Anlehnend an die Tabakgeschichte unserer Stadt gestalten die Kinder beim Tabakmuseum an der Zehntscheune Holzschachteln, die an die historischen Tabakschachteln erinnern.

Fünf verschiedene Orte und Kinderprogramm
Die Stadtverwaltung Hockenheim und der Verein für Heimatgeschichte laden in Kooperation mit der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde zu diesem besonderen Tag ein. Geöffnet sind die Evangelische und Katholische Kirche, die Pestalozzi-Schule mit historischen Klassenzimmer sowie der Wasserturm. In der Evangelischen Kirche und im Wasserturm werden während der Öffnungszeiten bedarfsweise Führungen angeboten. Auch das Tabakmuseum hat an diesem Tag geöffnet.

Ausstellung und historisches Klassenzimmer
In der Pestalozzi-Schule gibt es eine Ausstellung von Erich Losert zur wechselhaften Geschichten der ältesten Schule Hockenheims, die auch die Zeit als Durchgangslager einschließt. Außerdem ist ein historisches Klassenzimmer zu sehen.
 
Führungen
Angeboten werden auch verschiedene Führungen. Um 14 Uhr startet Alfred Rupp zu seiner Tour „Geschichte in der Innenstadt“, die er mit vielen Anekdoten und kleinen Geschichten bereichert. Um 15 Uhr geht es dann weiter in der Pestalozzi-Schule: Hier wird Erich Losert die Geschichte des mehr als 100 Jahre alten Jugendstilgebäudes anschaulich zeigen. Treffpunkt ist um 15 Uhr in der Aula der Pestalozzi-Schule.
 
Für die Stadtführung um 14 Uhr stehen nur begrenzte Plätze zur Verfügung. Es wird darum um Anmeldung gebeten im Sekretariat des Fachbereichs Bauen und Wohnen im Rathaus bei Frau Stumpe oder Frau Keller, Tel. 06205 21-314 oder 21-318. Die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.
 

Programmablauf:
Öffnungszeiten sind 14 bis 18 Uhr.
Geöffnet sind: Evangelische Kirche,  Katholische Kirche, Pestalozzi-Schule mit historischem Klassenzimmer, Wasserturm, Tabakmuseum.
 
Führungen
14 Uhr: „Geschichte in der Innenstadt“ mit Alfred Rupp (Anmeldung erforderlich)
15 Uhr: „Geschichte der Pestalozzi-Schule“ mit Erich Losert in der Aula der Schule
Bedarfsweise: Evangelische Kirche, Wasserturm und Tabakmuseum
 
Ausstellung
„Die Geschichte der Pestalozzi-Schule“ von Erich Losert in der Aula der Schule.
 
Kinderprogramm
Wir gestalten Holzschachteln beim Tabakmuseum der Zehntscheune.

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Mobiltelefon
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle Oberbürgermeister
Kommunikation, Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle Oberbürgermeister
Kommunikation, Social-Media-Redakteurin

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner