„HÖP“ geht nun auch ins Ohr

Kapitelpate Peter Schneider (l.) vom Regierungspräsidium Karlsruhe und Oberbürgermeister Marcus Zeitler (r.) am HÖP (Bild: Stadtverwaltung Hockenheim).

Hockenheims digitaler Gästeführer ist um eine weitere Station reicher: Zu hören ist nun viel Wissenswertes zur neuen grünen Mitte, dem Hochwasserschutz- und Ökologieprojekt Hockenheim (HÖP). Kapitelpate der neuen Station ist Peter Schneider vom Regierungspräsidium Karlsruhe.

Das neue Kapitel des Audioguides „Hockenheim hören“ kann entweder per Telefon unter 06205 9069-893 oder unter www.pa-g.de/stationen/hockenheim/ abgerufen werden. Ein QR-Code, der ebenfalls zum Hörkapitel führt, kann direkt am HÖP-Schild an der Fuß- und Radfahrerbrücke beim Gauß-Gymnasium eingelesen werden.
 
Der Audioguide „Hockenheim hören“ umfasst damit nun insgesamt zwölf Stationen. Er bietet Geschichte zum Zuhören für Besucher und interessierte Bürger an. In Form eines Rundgangs gestaltet, erzählen zahlreiche Hockenheimer Urgesteine als Kapitelpaten interessante Geschichten zu bekannten Sehenswürdigkeiten. Neben den langjährigen Stadtführern Hans Rieder und Alfred Rupp sind in den einzelnen Kapiteln auch die Stimmen von Erich Losert, Erhardt Metzler, Kerstin Nieradt, Felicitas Offenloch-Brandenburger und Klaus Brandenburger, Werner Zimmermann sowie Pfarrer Michael Dahlinger zu hören.
 
„Mehr über Hockenheim und seine Geschichte erfahren, und zwar dann, wenn man es will: Das bietet der Audioguide Hockenheim hören“, so Oberbürgermeister Marcus Zeitler. „Ganz herzlich möchten wir uns bei allen Kapitelpaten bedanken, ohne die das digitale Erleben von Hockenheim nicht möglich wäre. Es ist eine tolle Gemeinschaftsleistung, die vielen Menschen Freude macht und Wissen bringt“, sagt Sylvie Rese von der Stadtverwaltung Hockenheim, die das Projekt koordiniert.
 
Eine Fortsetzung ist im Übrigen geplant: Unter dem Arbeitstitel „Kulturgut Natur“ möchte Uwe Heidenreich als Kapitelpate eine weitere Station für den Audioguide entstehen lassen.
 
Die einzelnen Kapitel können entweder per Telefon, über QR-Code auf den jeweiligen Schildern vor Ort oder im Internet unter www.pa-g.de/stationen/hockenheim/ angehört werden. Der Rundgang ist auch online abrufbar unter https://www.deinefreizeit.com/canonicals/touren/stadtrundgang-hockenheim-hoeren-von-tabakmuseum-bis-hockenheimring/tour.html.

Kontakt

Stabsstelle OB - Abteilung Externe und Interne Kommunikation
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle OB - Abteilung Externe und Interne Kommunikation

Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle OB - Abteilung Externe und Interne Kommunikation

Social Media-Redakteurin

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner