Erklärung zum Gesundheitszustand von OB Dieter Gummer

Auf den Oberbürgermeister der Stadt Hockenheim, Dieter Gummer, ist am letzten Montagabend (15. Juli 2019) ein tätlicher Angriff verübt worden. Dazu erklärt der Pressesprecher der Stadt Hockenheim, Christian Stalf:


„OB Dieter Gummer befindet sich derzeit noch in stationärer Behandlung auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Der Schlag und der in Folge stattgefundene Sturz führten bei OB Gummer zu verschiedenen Verletzungen: Mehrere Prellungen, ein Kieferbruch und Gehirnblutungen.
 
OB Dieter Gummer wird nach dem für ihn überraschenden und nach wie vor nicht erklärbaren Angriff auf seine Person bis auf weiteres in Behandlung im Krankenhaus bleiben. Wir informieren über den Gesundheitszustand von OB Gummer dann wieder, wenn er das Krankenhaus verlassen hat. Wir bitten ausdrücklich darum, dass in diesem Zeitraum die Privatsphäre von OB Dieter Gummer und seiner Familie geachtet und respektiert wird.
 
OB Dieter Gummer arbeitet mit den ermittelnden Polizeibehörden zusammen, um die Identität des Täters festzustellen. In diese Ermittlungsarbeit haben wir vollstes Vertrauen. Die Kriminalpolizei in Ludwigshafen erbittet Zeugenhinweise unter Telefon 0621 / 963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de.
 
OB Dieter Gummer und seine Familie bedanken sich für die zahlreichen Genesungswünsche, die mittlerweile bei der Stadtverwaltung Hockenheim eingegangen sind. Er freut sich, dass so viele Menschen an seiner Genesung Anteil nehmen.
 
Der Bürgermeister der Stadt Hockenheim, Thomas Jakob-Lichtenberg, nimmt in der Abwesenheit von OB Gummer als ständiger allgemeiner Stellvertreter des OB die Amtsgeschäfte wahr. Die für Sonntag, 21. Juli 2019, angesetzte OB-Neuwahl wird deshalb planmäßig durchgeführt. Der Angriff auf OB Gummer hat also für die Durchführung der Neuwahl keinen Einfluss.“

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Mobiltelefon
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle OB - Kommunikation

Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle OB - Kommunikation

Social-Media-Redakteurin

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner