Zweiter RadCheck

Der RadCheck macht zum zweiten Mal Halt auf dem Zehntscheunenplatz in Hockenheim (Bild: Initiative RadKULTUR, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Ben Bürkle).

Beim zweiten kostenlosen RadCheck können die Bürgerinnen und Bürger nochmal das eigene Fahrrad am Samstag, 2. Oktober, kostenlos auf seine Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen. V

on 10 bis 16 Uhr steht die mobile Fahrrad-Reparaturwerkstatt auf dem Zehntscheunenplatz bereit. Unterstützt wird die Aktion durch die Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Der erste RadCheck fand im Juli auf dem Zehntscheunenplatz statt und erfreute sich reger Nachfrage.
 
In der mobilen Werkstatt werden die Fahrräder von fachkundigen Mechanikern auf Sicherheit und Zustand geprüft. Dabei werden Bremsen, Lichtanlage, Klingel und Reifendruck kontrolliert und kleine Ausbesserungen direkt vor Ort vorgenommen. Während der Kontrolle erhalten die Schülerinnen und Schüler zudem wertvolle Tipps zu Fahrradwartung und -pflege: Muss die Kette geölt werden? Sind ausreichend Reflektoren vorhanden? Wie wird der Sattel richtig eingestellt?
 
Mit der Aktion möchte die Stadt Hockenheim die Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren, im Alltag noch häufiger mit dem Fahrrad zurückzulegen.
 
Für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg
Baden-Württemberg macht sich stark für die Entwicklung einer modernen und nachhaltigen Mobilität. Das Fahrrad und der Radverkehr nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Um das Mobilitätsverhalten im Land dauerhaft zukunftsfähig zu gestalten und den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr zu steigern, setzt sich die im Jahr 2012 vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg gestartete Initiative RadKULTUR für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur im Land ein. Gemeinsam mit den vom Land geförderten RadKULTUR-Kommunen bietet sie ein vielfältiges Programm, um den Spaß am Fahren zu fördern und die Menschen zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. Weitere Informationen unter: www.radkultur-bw.de.
 
Bei Fragen steht als Ansprechpartnerin gerne Stefanie Simonis von der Stadtverwaltung Hockenheim unter s.simonis@hockenheim.de oder telefonisch unter 06205 21-416 zur Verfügung.

Kontakt

Stabsstelle OB - Abteilung Externe und Interne Kommunikation
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle OB - Abteilung Externe und Interne Kommunikation

Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner