Karriereportal » Ausbildung und Praktika » Azubiblog » Trefft die Neuen!

Trefft die Neuen!

Das sind unsere neuen Auszubildenden im September 2022

Der September hat begonnen - wie in vielen anderen Betrieben und Firmen bedeutet das auch für die Stadt Hockenheim den Start des neuen Ausbildungsjahrs. Wir haben unsere neuen Auszubildenden gebeten, sich in kleinen Steckbriefen kurz vorzustellen.

Katharina Emig

Mache eine Ausbildung zur...
Beamtin im mittleren Verwaltungsdienst

Freue mich auf die Arbeit in Hockenheim, weil...
mir Hockenheim schon immer gut gefallen hat und es nah an meinem Wohnort liegt

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil...
ich im Rathaus meines Heimatortes ein Praktikum absolvierte und die mir dort gewährten Einblicke sehr gut gefallen haben.

So motiviere ich mich selbst:
In dem ich mir selbst Ziele setze, die ich auch erreichen will.

Mein lustigster / aufregendster / peinlichster Bewerbungsmoment war:
Mein aufregendster Moment war, als mich Frau Laier-Dorn anrief und mir mitteilte, dass ich genommen wurde

Das erwarte ich von der Ausbildung:
Dass ich viel neues dazulernen werde, mich selbst verwirklichen kann und dass die Ausbildung Spaß macht.

Lisa Löwenstein

Mache ein Einführungspraktikum ...
für das Studium Public Management

Freue mich auf die Arbeit in Hockenheim, weil...
sie mir viele Möglichkeiten bietet in viele verschiedene Bereiche rein zu schauen.

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil...
ich gern organisiere und ich mich gern mit Recht auseinander setze.

So motiviere ich mich selbst:
Mein Ziel im Auge zu behalten und das tun zu können, was ich schon lange machen wollte.

Mein lustigster / aufregendster / peinlichster Bewerbungsmoment war:
Meine aufregendster Bewerbungsmoment war das Vorstellungsgespräch und mein schönster Bewerbungsmoment war die Zusage.

Das erwarte ich von der Ausbildung:
Abwechslungsreiche Tätigkeiten, selbständiges Arbeiten, gute Kommunikation mit den Kollegen bei Fragen und Anliegen.

Emely Meyer

Mache eine Ausbildung zur...
Verwaltungsfachangestellten

Freue mich auf die Arbeit in Hockenheim, weil...
ich gebürtig aus Hockenheim komme und durch das Praktikum auch einen kleinen Einblick hatte.

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil...
Ich habe hier ein Praktikum absolviert, und da es mir sehr gefiel, habe ich dann beschlossen, mich für eine Ausbildung, als Verwaltungsfachangestellten zu bewerben.

So motiviere ich mich selbst:
Durch die richtige Musik.

Mein lustigster / aufregendster / peinlichster Bewerbungsmoment war:
Mein lustigster Moment war beim Bewerbungsgespräch mit Fr. Laier-Dorn und Hr. Lienstromberg, als mein ,,Hoggemarrisch“ (Hockenheimer Dialekt) durchbrach.

Das erwarte ich von der Ausbildung:
Viel neues Wissen, viele neue Leute und viele neue Eindrücke.

Elena Rempp-Garcia

Mache eine Ausbildung zur...
Beamtin im gehobenen Verwaltungsdienst

Freue mich auf die Arbeit in Hockenheim, weil...
Ich freue mich vieles lernen zu dürfen und erste Einblicke in den Beruf zu bekommen.

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil...
weil der Beruf sehr viele Möglichkeiten aufweist.

So motiviere ich mich selbst:
Ich denke daran, dass ich für MICH studiere und für niemand anderes.

Mein lustigster / aufregendster / peinlichster Bewerbungsmoment war:
Als das Bewerbungsgespräch fertig war, wusste ich nicht genau, ob es tatsächlich beendet war. Ich stand erstmal nicht auf, bis ich merkte, dass es Zeit war aufzustehen…

Das erwarte ich von der Ausbildung:
Ich erwarte von der Ausbildung, dass ich vieles lernen werde und dass ich auch selbstständig arbeiten darf.

Andreas Schöllkopf

Mache eine Ausbildung zum...
Fachangestellten für Bäderbetriebe

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil...
ich zwei Praktika hier gemacht habe im Aquadrom und mir das Schwimmen selbst Spaß macht.

So motiviere ich mich selbst:
Ich kann das nebenbei machen was mir Spaß macht (das Schwimmen) und jeden Tag neue Leute kennenzulernen, die zu Besuch kommen.

Mein lustigster / aufregendster / peinlichster Bewerbungsmoment war:
Hatte ich keinen. Der lustigste Moment war bei den Kennenlerntagen, wir mussten bei einem Spiel ein Chamäleon zeichnen.

Das erwarte ich von der Ausbildung:
Vieles Neues zu lernen, selbstständiges Arbeiten und auch das Vertrauen zu bekommen was selbst machen zu dürfen, den Kontakt mit den Gästen.

Kontakt

Fachbereich Personal
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205 210
Fax 06205 212129
Alicia Koblitz

Fachbereich Personal

Stellv. Fachbereichsleiterin

Telefon 06205 212121
Fax 06205 212129
Room 103

Hockenheim als Arbeitgeber

Arbeitsstandort Hockenheim

Unsere Partner