Startseite » Bildung » Schulen

Schulen

Hockenheim ist das Schulzentrum für die Region. Die Stadt bietet neben drei Grundschulen alle weiterführenden Schularten an. Dazu gehören eine Haupt- mit Werkrealschule, eine Realschule und ein Gymnasium. Darüber hinaus befindet sich ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum in Hockenheim.

Die Louise-Otto-Peters-Schule ist eine berufsbildende Schule im Bereich der Altenpflege und des Erzieherberufs. Sie befindet sich in der Trägerschaft des Landkreises Rhein-Neckar-Kreis.

Darüber hinaus verfügt Hockenheim über weitere Bildungseinrichtungen. Die Volkshochschule Hockenheim e.V. ist eine von der Verwaltungsgemeinschaft geförderte kommunale Einrichtung, die sich als Zentrum für Weiterbildung, Begegnung und Kommunikation versteht. In dieser Eigenschaft bietet die VHS ein breitgefächertes Programm zu sozialverträglichen Preisen an. Ihr gehört auch die Musikschule Hockenheim an. An der Schule sind alle musikinteressierte Personen im Alter von zwei bis 102 Jahren willkommen, die Freude an einer aktiven musikalischen Betätigung haben oder diese erlernen wollen.

Über die Schulen in Hockenheim:

Grund- und Hauptschulen

Pestalozzi-Schule (Grundschule)

Pestalozzi-Schule
Pestalozzi-Schule

Die Pestalozzi-Schule befindet sich am Marktplatz und damit im Zentrum von Hockenheim. Sie ist die älteste Schule der Stadt. Die Pestalozzi-Schule wurde im damaligen Stadtpark und früheren Friedhof erbaut und im Jahr 1911 fertig gestellt. Das Jugendstilgebäude ist immer noch ein eindrucksvolles Schmuckstück der Stadt.

Mehr Informationen: Homepage der Pestalozzi-Schule Hockenheim.

Hubäcker-Schule (Grundschule)

Hubäcker-Schule
Hubäcker-Schule

Seit 2003 hat die Hubäckerschule das Gütesiegel „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt.“ Leitziel ist es somit, Bewegung in alle Fächer, Fächerverbünde und sonstige Bereiche des Schullebens zu bringen. Dazu gehören "Bewegtes Erstlesen und Erstschreiben", Bewegungselemente in Deutsch, Mathematik, Englisch sowie Bewegung in MeNuK. Aber auch zwischen den Fächern, den Pausen oder AGs werden diese Lehrinhalte groß geschrieben. Die methodisch-didaktische Umsetzung der Bewegung in die kognitiven und musischen Fächer ist somit Leitbild und Zielsetzung der Hubäckerschule.

Mehr Informationen: Homepage der Hubäcker-Schule

Hartmann-Baumann-Schule (Grund- und Werkrealschule)

Hartmann-Baumann-Schule
Hartmann-Baumann-Schule

Die Hartmann-Baumann-Schule ist eine Grund- und Werkrealschule. Damit vermittelt sie eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung. Die Hartmann-Baumann-Schule orientiert sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen. In besonderem Maße fördert sie praktische Begabungen, Neigungen und Leistungen auf der Basis von theoretischem Hintergrund.

Mehr Informationen: Homepage der Hartmann-Baumann-Schule


Weiterführende Schulen

Theodor-Heuss-Realschule

Theodor-Heuss-Realschule

Als Halbtagsschule liegt der Fokus des Unterrichts in der Theodor-Heuss-Realschule auf dem Vormittag. Er ist in Doppelstunden (Lernbändern) rhythmisiert Im Januar 2013 wurde die Theodor-Heuss-Realschule vom Kultusministerium Baden-Württemberg offiziell als „Realschule mit bilingualem Zug“ ernannt. An der Schule können der Real- und der "Haupt"schulabschluss erworben werden.

Mehr Informationen: Homepage der Theodor-Heuss-Realschule

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium

Das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium führt in acht Schuljahren zur allgemeinen Hochschulreife. Diese führt zur Berechtigung, jeden Berufs- oder Studiengang aufnehmen zu können. Seit vielen Jahren gestaltet die gesamte Schulgemeinschaft auch stetig den Bereich der Sozialen Kompetenz weiter aus. Die Schule kann daher mittlerweile auf eine Vielzahl verschiedener Projekte, Praktika, Beratungsangebote und Zusatzveranstaltungen verweisen, die sich zu einem homogenen Ganzen zusammenfinden und das soziales Profil der Schule auszeichnen.

Mehr Informationen: Homepage des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium


Berufsbildende Schulen

Altes Schulgebäude Louise-Otto-Peters-Schule
Altes Schulgebäude Louise-Otto-Peters-Schule

Die Louise-Otto-Peters-Schule bietet viele unterschiedliche Schularten, von der Berufsvorbereitung über das berufliche Gymnasium bis hin zur Ausbildung im Bereich der Altenpflege und des Erzieherberufs. So eröffnen sich hier ganz unterschiedliche Bildungs- bzw. Ausbildungsmöglichkeiten. Dies macht die Strukturen vielfältig und richtet die Schullandschaft in Hockenheim und Wiesloch auf unterschiedliche Elemente aus. Das Leitbild der Louise-Otto-Peters-Schule spiegelt die unterschiedlichen Möglichkeiten wieder und bringt alle angebotenen Schularten in den Zielsetzungen zusammen. Es drückt aus, was den am Schulleben Beteiligten wichtig ist.

Mehr Informationen: Homepage der Louise-Otto-Peters-Schule


Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum

Schule am Kraichbach

Gustav-Lesemann-Schule
Gustav-Lesemann-Schule

Die Schule am Kraichbach (früher Gustav-Lesemann-Schule) ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Hier werden Schüler unterrichtet, die aus unterschiedlichen Gründen den Anforderungen in der Grundschule oder der Werkrealschule nicht folgen können. An der Gustav-Lesemann-Schule unterrichten Sonderschullehrkräfte, Fachlehrerinnen und Fachlehrer. Sie werden dabei von einer Schulsozialarbeiterin unterstützt.Mehr Informationen: Homepage der Schule am Kraichbach



Schulferien und unterrichtsfreie Tage im Schuljahr 2017 /2018

Die angegebenen Ferien bzw. Ferientage können von den allgemeinen Baden-Württembergischen Ferien abweichen, da den Schulen 4 bewegliche Ferientage und 3 arbeitsfreie Tage zur Verfügung stehen.

Nach Beschluss der Schulleiterkonferenz und des Gesamtelternbeirates der Stadt Hockenheim wurden die Ferientage für das Schuljahr 2017/18 wie folgt festgelegt:

(Es ist jeweils der erste und der letzte schulfreie Tag angegeben)
Herbstferien 28.10.2017 - 05.11.2017  
Weihnachtsferien 22.12.2017 - 07.01.2018  
Fastnachtsferien 10.02.2018 - 18.02.2018 bewegliche Ferientage
Osterferien 24.03.2018 - 08.04.2018  
Pfingstferien 19.05.2018 - 03.06.2018  
Sommerferien 26.07.2018 - 09.09.2018  

Die gesetzlichen Feiertage sind schulfrei.
Folgende bewegliche Ferientage wurden für das Schuljahr 2017/18 zusätzlich festgelegt:

02.10.2017 Tag vor dem Tag der Deutsche Einheit
30.04.2018 Tag vor dem Tag der Arbeit
Fastnacht - siehe Tabelle

Langfristige Sommerferienregelung und sonstige Ferientermine

Die Sommerferien werden von der Kultusministerkonferenz langfristig vereinbart. Die übrigen Ferientermine werden von den Bundesländern selbst bestimmt. Eine Übersicht über die langfristige Ferienregelung und die Ferien in den einzelnen Bundesländern finden Sie auf der Homepage der Kultusministerkonferenz.

Beurlaubung

Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist nur in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen, schriftlichen Antrag möglich. Über zulässige Beurlaubungsgründe gibt die Schulleitung Auskunft.

Entschuldigung

Verhinderungen am Schulbesuch sind der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer spätestens am zweiten Tag schriftlich mitzuteilen.

Kontakt

Geschäftsbereich I
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990

Daniel Ernst

Fachbereich Soziales, Bildung, Kultur und Sport
Stellv. Fachbereichsleiter 

Telefon 06205/ 21-243
Fax 06205/ 21-244
Raum: 317

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim


Unsere Partner